buggyFIT Beckenbodentrainer für das Training nach der Schwangerschaft

buggyFIT Beckenbodentrainer für das Training nach der Schwangerschaft
 
 
 

Artikel-Nr.: LX10004

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

29,95 €
 
 
 
 
 

buggyFIT® – starker Beckenboden nach der Schwangerschaft.
Durch eine Schwangerschaft und vor allem durch die Geburt selbst wird sehr oft das Bindegewebe stark beansprucht. Dies betrifft vor allem auch die Beckenbodenmuskulatur. Daher gehen sehr viele Frauen nach einer Schwangerschaft einige Male zu einem sog. Beckenboden-Rückbildungskurs. Das ist auch sehr gut, nur sollte danach das Training nicht beendet sein, sondern ganz im Gegenteil, unbedingt weiter geführt werden.
Natürlich haben Mütter mit Babys wenig Zeit, sehr wenig Zeit. Denn neben dem Baby muss auch noch die Familie versorgt, der Haushalt gemacht werden und ganz oft gehen die Frauen auch bald wieder in die Arbeit. Damit man dennoch den Beckenboden schnell, effektiv und bequem von zu Hause aus trainieren kann, haben wir den buggyFIT Beckenbodentrainer entwickelt. Ganz einfach zu bedienen, indem man diesen wie ein Tampon einführt und sich einfach bewegt. Durch die entstehenden Schwingungen muss die Muskulatur entgegenwirken und der Beckenboden wird trainiert. Mehr Details siehe unter „Wie funktioniert der Beckenbodentrainer“ weiter unten.

Veränderung der Beckenbodenmuskulatur nach einer Schwangerschaft.
Während einer Schwangerschaft werden durch Hormone und natürlich durch die Geburt selbst, das Gewebe und die Muskeln des Beckenbodens weicher. Das Becken kann sich dabei um einige Zentimeter dehnen. Viele Frauen haben nach einer Geburt das Gefühl, dass der Rumpf keinen stabilen Halt mehr gibt, weil die Beckenbodenmuskulatur durch die Beanspruchung weich geworden ist.
Generell verliert unser Körper mit zunehmendem Alter auch zudem an Spannung. Eine Folge kann die Senkung des Beckenbodens sein. Auftretende Symptome können Störung der Blasen- und Darmfunktion, Fremdkörpergefühl im Intimbereich, Rückenschmerzen bis hin zu Schmerzen beim Geschlechtsverkehr sein. Übergewicht kann zudem negativ beeinflussen. Neben den körperlichen Beschwerden kommt leider oftmals auch die Störung des seelischen Gleichgewichts dazu. Denn dieses Unwohlgefühl im Geschlechts- und Darmbereich stört das Selbstwertgefühl und das Ausleben der Weiblichkeit.

Neue Lebensqualität – Ärzte empfehlen.
Das buggyFIT® Beckenbodentrainer Set wird von Frauenärzten zum gezielten Training der Beckenbodenmuskulatur empfohlen. Es ist besonders geeignet
· zur Stärkung und Aufbau der Beckenbodenmuskulatur
· zur Stabilisierung speziell nach der Schwangerschaft
· zur Steigerung des Lustempfindes

Mit buggyFIT® können Frauen nicht nur ihre Beckenbodenmuskulatur optimal trainieren und möglichen Problemen vorbeugen, sondern steigern dadurch auch ihr allgemeines Wohlbefinden. Und mit einem starken Beckenboden kann die Weiblichkeit selbstbewusst ausgelebt werden. Intime Momente werden wieder zu einem schmerzfreien Genuss.

logo_buggyfit58591305e7031

Training zur Stärkung.
Für eine gesunde und starke Beckenbodenmuskulatur ist – wie bei jedem Muskel – ein regelmäßiges Training wichtig. Nach einer Schwangerschaft sollte dies in der Regel frühestens nach 6 Wochen erfolgen. Bitte fragen Sie dazu Ihren Frauenarzt. Dabei genügt ein kurzes tägliches Training mit dem buggyFIT® Beckenbodentrainer. Ihre Muskulatur wird trainiert und wieder gestärkt. Und etwaigen Ermüdungs- und Erschlaffungserscheinungen kann mit regelmäßigem Training vorgebeugt werden.

Warum überhaupt Beckenbodentraining?
Im gesunden Zustand müssen Sie sich Ihren Beckenboden wie eine Hängematte vorstellen. Dabei halten die Muskeln und Bänder die Organe wie Gebärmutter, Blase, Scheide und Darm elastisch und stabil auf dieser „Hängematte“ zusammen. Lässt die Spannung nach, rutscht die „Hängematte“ nach unten, der Beckenboden senkt sich und es kann so zu Organverschiebungen kommen und somit zu einem Unwohlgefühl im Geschlechts- und Darmbereich. Ein gesunder und starker Beckenboden hingegen steigert Ihr Wohlbefinden und Ihre Lebensfreude und kann möglichen Problemen auch vorbeugen.

Grafik_Beckenbodenmuskulatur_Rahmen

Wie funktioniert der Beckenbodentrainer?
Im Inneren Ihres Beckenbodentrainers sind zwei Gewichte. Diese Gewichte geraten in Schwingungen, sobald Sie sich körperlich bewegen. Aufgrund der Schwingungen im Inneren des Trainers wird Ihr Beckenboden stimuliert. Und genau diese Stimulation regt Ihre Beckenbodenmuskulatur an, da sie versucht diese Schwingungen auszugleichen. Wichtig ist also nur, dass Sie sich nach dem Einführen des Trainers bewegen. Natürlich können Sie z.B. in der Wohnung den gewöhnlichen Haushaltsarbeiten nachgehen, aber ideal ist doch Spazieren gehen. Denn das machen Sie mit dem Kind sowieso und hier können Sie einfach, effektiv und vor alle, zeitsparend Ihre Beckendbodenmuskulatur trainieren und somit etwas Gutes für die Stabilität Ihres Beckenbodens machen. Zum Start empfehlen Ärzte einmal in der Wohnung auf und ab zu gehen, damit Sie zuerst einmal ein Gefühl für den Beckenbodentrainer bekommen.

buggyFIT_So-einfach-gehts

Wie benutze ich den Beckenbodentrainer?
Der buggyFIT® Beckenbodentrainer wird wie ein handelsüblicher Tampon in die Scheide eingeführt. Falls die Scheide zu trocken ist, einfach etwas LUBEXXX® Gleitgel – ist im Set enthalten – auf den Scheideneingang auftragen. Viele Frauen können das Einführen einfacher im Stehen. Durch das praktische Rückholbändchen können Sie jederzeit den Beckenbodentrainer einfach wieder entfernen.

Tägliches Training bequem von zu Hause.
Frauenärzte empfehlen im Durchschnitt ein tägliches Training von 8 bis 10 Minuten. Es gibt aber keine genauen Richtlinien und es ist auch individuell unterschiedlich. Da Sie Ihren Beckenboden nicht zu viel trainieren können, kann auch nichts passieren. Nach einer Schwangerschaft soll frühestens sechs Wochen nach der Entbindung mit dem Rückbildungstraining angefangen werden. Fragen Sie dazu bitte Ihren Facharzt. Einfach das Training starten und täglich etwas trainieren. Und Sie werden sehen, wie schnell sich erste Erfolge einstellen und Ihr Beckenboden wieder stark und stabil wird. Wichtig ist ein regelmäßiges Training. Und wenn das Gewicht zu schwach wird, weil Ihre Muskulatur stärker geworden ist, können Sie mit schwereren Gewichten das Training steigern. Dazu gibt es dann das LUBEXXX Beckenbodentrainer-Set für Fortgeschrittene mit zwei Trainern in den Gewichtsklassen 3 mit 72g und 4 mit 92g. Zum Vergleich, Ihr buggyFIT Trainer hat ein Einstiegsgewicht von ca. 60g und entspricht der Gewichtsklasse 2.

„Gezielte Vorbeugung von Beckenbodenschwäche heißt – frühzeitig den Beckenboden trainieren und dauerhafte Belastungen vermeiden.“

Einfach das Training starten und täglich etwas trainieren. Und Sie wer­den sehen, wie schnell sich erste Erfolge einstellen und Ihr Beckenbo­den wieder stark, stabil und gesund wird. Viel Spaß beim Training. Freuen Sie sich auf Ihr glückliches Lebensgefühl dank eines starken Beckenbodens.

Unser Tipp:
Gleich den praktische LUBEXXX Hygiene-Reiniger für Beckenbodentrainer mitbestellen.


Donwload:
pdficon   LUBEXXX buggyFit Informationsblatt

pdficon   Gebrauchsanweisung Beckenbodentrainer

buggyFIT_Titel         lubexxx_logo